Kontakt

Leistungen

Logo - Swaneburg

Periimplantitis-Therapie

Wichtig für ...

... Diabetiker, Raucher und Patienten mit einer Parodontitis:
Auch für Sie ist der langfristige Erhalt Ihrer Implantate möglich.

Viele Patienten erhoffen sich, durch ein Implantat lebenslang Problemfreiheit zu erhalten. Diese verständliche Einstellung führt jedoch häufig dazu, dass nahezu jedes zweite Implantat nach nur fünf bis zehn Jahren infiziert ist. Diese als Periimplantitis und Perimukositis bezeichneten Erkrankungen können, wenn sie nicht bemerkt und behandelt werden, zum Verlust von Implantaten führen.

Soweit muss es aber nicht kommen! Wir sind auf den dauerhaften Erhalt Ihrer Implantate spezialisiert und können helfen, Probleme von vornherein zu vermeiden oder bereits gefährdete Implantate zu „retten“.

Diplomierte Dentalhygienikerinnen

In unserer Praxis werden Sie in der Periimplantatits-Therapie von einem besonders ausgebildeten Behandler sowie von diplomierten Dentalhygienikerinnen (DH) betreut. Die Aufstiegsfortbildung zur Dentalhygienikerin stellt die zurzeit höchstmögliche Zusatzqualifizierung in den Bereichen Parodontaltherapie, Implantaterhalt und Prophylaxe dar.

Weiterlesen:
Wie kann man eine Periimplantitis vermeiden?
Was ist eine Dentalhygienikerin?